Unvergessene Momente einer Fanfreundschaft

Montag, 5. Mai 2014
Gruppenfoto des Fanclubtreffens in Essen

Der Rohrbacher 1899-Fanclub „Fußballfreunde Blau-Weiss“ hat seine Fanfreundschaft zum Fanclub Essen/Ruhr weiter vertieft. Bereits vor einem Jahr kam es zum ersten großen Fantreffen mit fast hundert Personen im Sinsheimer Stadtteil Rohrbach.
Anlässlich des letzten Auswärtsspiels bei Borussia Dortmund reisten die Rohrbacher mit einem Kleinbus ins Ruhrgebiet. Das Willkommen in der Essener Fanclubgaststätte Brinkhoff´s Treff war sehr herzlich. Gestärkt mit einer deftigen Currywurst und einem Umdrunk begaben sich die Hoffe-Fans gemeinsam mit der S-Bahn auf die halbstündige Fahrt in den Dortmunder Fußballtempel. Es war teils schon etwas amüsant, wie die Blau-Weißen am Dortmunder Hauptbahnhof von den Fans der Schwarz-Gelben begrüßt wurden. Den Rohrbachern wurde dabei deutlich vor Augen geführt, wie schwer es für einen 1899-Fan ist, mitten im Herzen des Ruhrgebiets mit seinem vielen traditionellen Bundesligisten im Umfeld, sich zu behaupten.
Trotz lautstarker Anfeuerung im Gästeblock reichte es am Ende leider nicht zum erhofften Punktgewinn. Angesichts der gezeigten Leistung der Gisdol-Truppe war von Enttäuschung keine Spur. Dies wurde am Abend, nach der Rückkehr mit der Bahn, in der Fangaststätte stimmungsvoll unterstrichen. Bezirksbürgermeister Kremer, des rund 70.000 Einwohner großen Stadtteils, und die örtliche Presse waren der Einladung vom Fanclub-Vorsitzendem Karl-Heinz Rüsing gefolgt, um die Gäste aus dem Kraichgau zu begrüßen. Auf beiden Seiten wurden Erinnerungsgeschenke ausgetauscht. Ein großes Erinnerungsfoto hinter Glas, dass symbolisch für die Fanfreundschaft zwischen Rohrbach/S. und Essen stehen soll, wird künftig einen festen Platz an dekorierten blau-weißen 1899-Wänden des Fantreffs einnehmen. Nach einer kurzen Nacht begaben sich zahlreiche Mitglieder beider Fanclubs am Sonntag auf eine zweistündige Stadtrundfahrt mit einem zweistöckigen Panoramabus. Die vielen interessanten Sehenswürdigkeiten des ehemaligen Herzstücks der Kohlegewinnung des Ruhrgebiets mit seinen heute vielen Grünflächen werden noch lange in Erinnerung bleiben.
Das nächste Wiedersehen zwischen den Hoffe-Freunden lässt nicht lange auf sich warten. Gegen Braunschweig reisen rund 40 Personen des Fanclubs Essen/Ruhr zum Saisonfinale nach Sinsheim. Ein feuchtfröhlicher Abend ist mit Sicherheit, unabhängig vom Spielausgang, wieder garantiert. Auch wenn kulinarisch die Currywurst nicht zu den Kraichgauer Spezialität zählt.