Trotz Nullnummer ein tolles Erlebnis in Mainz

Donnerstag, 2. Oktober 2014
Fabienne, Aaron und Dennis (v.l.)

Unter den 1.200 Hoffe-Fans, die die Mannschaft am Freitagabend nach Mainz begleitet haben, waren auch einige Mitglieder unseres Fanclubs, die kräftig mitsupportet haben. Die Stimmung im Stadion war sehr gut, richtig bundesligareif.  Das Flutlicht wurde angeknipst und die Mainzer Fahnenschwenker („Einer sogar mit Hoffe-Schal“!) begleiteten die Mannschaften auf den Platz. Leider entwickelte sich dann ein intensives, von Taktik geprägtes Spiel mit wenigen Torraumszenen und Höhepunkten. Doch wer den Fight um jeden Quadratzentimeter Rasen liebt, der kam auf seine Kosten.
Zum Schluss konnten wir beruhigt feststellen, dass unsere Mannschaft defensiv, im Vergleich zu den Vorjahren, gereifter ist. Am Ende stand die Null,. Leider auch vorn. Trotzdem gab es für beide Teams nach dem Spiel warmen Applaus. Und auch die Fans des Gästeteams waren mit dem fünften Punkt aus der Englischen Woche rundum zufrieden. Erwähnenswert ist auch, dass es, entgegen der sonst üblichen Anfeindungen in Mainz, ausgesprochen friedlich zuging. Genau so wünscht man es sich bei jedem Auswärtsspiel.
Andreas Schüle