Fehlermeldung

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web217/b0/25/51964425/htdocs/1899aktuell/includes/module.inc).

Ausflug anlässlich des 10-jährigen Fanclub-Bestehens nach Mainz

Montag, 20. Mai 2019

Endlich war es soweit, der angekündigte Ausflug der FUSSBALLFREUNDE BLAU-WEISS anlässlich des 10-jährigen Fanclub-Bestehens zum Bundesligafinale 2018/19 stand bevor. Pünktlich und zuversichtlich starteten 50 Mitglieder am Samstagvormittag bei der Rohrbacher Kreuzgrundhalle mit einem großen Reisebus zum Spiel der TSG Hoffenheim beim FSV Mainz 05. Die Stimmung war sehr entspannt und hoffnungsvoll, schließlich wollte man mit einem Auswärtssieg bei den Rheinhessen einen großen Schritt in Richtung Europa League-Qualifikation machen.
Während der Anreise zum Zwischenstopp am Autobahn-Rastplatz  Wonnegau begrüßte Fanclubvorsitzende Jürgen Bauer die Mitreisenden. Ferner stellte er den geplanten Reiseablauf vor, dankte gleichzeitig  den namentlich genannten Sponsoren, die einen wesentlichen Teil der „Proviant -Reisekosten“  übernommen hatten und verteilte die vorbestellten Eintrittskarten zum Stadioneinlass an die Mitreisenden. Die Buskosten sowie die Verpflegung wurden gemäß Beschluss der Mitgliederversammlung  (im Dezember 2018) vom Fanclub anlässlich des 10-jährigen Fanclub-Jubiläums übernommen.
Am geplanten Halt erfolgte das vereinbarte Treffen mit dem befreundeten Fanclub Essen/Ruhr, der sich mit 30 Personen auch auf den Weg nach Mainz machte. Nach kurzen Grußworten der beiden 1. Vorsitzenden  Jürgen Bauer und Karl-Heinz Rüsing wurde bei einem gemeinsamen Mittagsvesper nebst Getränken mit den treuen Freunden aus dem Ruhrgebiet gemeinsame Erinnerungen ausgetauscht, der eine oder andere neue Kontakt geknüpft und intensiv über das anstehende, attraktive  Bundesligaspiel diskutiert.
Die Anfahrt zur Opel-Arena wurde ab Ortsanfang Mainz mit einem Polizei-Motorrad begleitet - welch toller Service! Beim Gäste-Busparkplatz direkt vor der Arena wurden die parallel angereisten Fans aus Essen wieder getroffen. Die beiden beeindruckenden Choreographien im Gästeblock sowie auf der Mainzer Seite sollten der Einstimmung zu einem schönen und friedlichen Fußballspiel dienen. Leider konnte das sportliche Ziel, doch noch einen Platz in der Euro-League zu erreichen, nach anfänglichem guten Beginn und 2:0-Führung am Ende nicht realisiert werden. Eine 2:4-Niederlage drückte natürlich die Stimmung.
Auf Unverständnis sorgte zudem das unvernünftige Verhalten einer kleinen TSG-Fangruppierung, die in unserer unmittelbaren Nähe im Fanblock Pyrotechnik abbrannten. Nachdem sich nach dem Abpfiff Fans und Mannschaft in die Sommerpause verabschiedet hatten, begaben wir uns um 18.30 Uhr auf die Rückfahrt. Die Stimmung war trotzdem nicht am Boden, da Jürgen noch Interessantes aus der Mixed-Zone berichten konnte und  bei den meisten Teilnehmern eine Vorfreude auf die abschließende Einkehr in die Besenwirtschaft Reblaus in Malsch weckte.
Dort bekamen wir leckere, große und preisgünstige Essen-Portionen serviert, was die Enttäuschung der Niederlage in Mainz für ein paar Stunden wieder vergessen ließ. Nach der Auflösung der geselligen Runde erfolgte um ca.22.30 Uhr die Rückfahrt zum Ausgangspunkt in Sinsheim-Rohrbach.
Der Vorstandschaft des Fanclubs sowie allen fleißigen Helfern und Sponsoren gebührt der Dank der mitgereisten Mitglieder für diesen erlebnisreichen und letztendlich harmonischen Ausflug. Wie aus einigen Gesprächen herauszuhören war, sind auch künftig weitere Ausflüge des Fanclubs zu Auswärtsspielen erwünscht. Allerdings dann ohne Pyrotechnik und dafür lieber mit drei Punkten im Reisegepäck.

Wolfgang Rau